IT-Security, CIO-KongressLSZ Consulting Wien, Big Data Kongress

16. 03. 2015

Auszeichnung „IKT-MASTERPIECE 2015“

ITK Masterpiece 2015LSZ Consulting verleiht im Zuge des CIO-Kongresses 2015 zum ersten Mal die Auszeichnung „IKT-MASTERPIECE 2015“. Ausgezeichnet wird das innovativste IKT-Projekt Österreichs, das im Zeitraum zwischen Juni 2014 und Juni 2015 durchgeführt wurde. Nur ein Projekt, das einen positiven Effekt auf Unternehmen, Kunden und Umwelt hat, kann gewinnen und den Titel „IKT-MASTERPIECE 2015“ verliehen bekommen.

Wir freuen uns über die Einreichung Ihres Projektes!

Die 5 Kriterien zu Ihrer Projekt-Einreichung

Das Projekt sollte einen positiven Effekt auf Kunden/Unternehmen/Umwelt etc. haben und innovativ sein.

  • Wertschöpfung
  • Konsolidierung
  • Effizienzsteigerung
  • Positive Darstellung des Wertbeitrags der IT
  • etc.

Beispiel:

  • Gesamtkosten des Projektes: ab EUR 50.000,00
  • Organisations- bzw. Entwicklungsaufwand von mindestens 3 Personenmonaten
  • Umsetzung des Projektes ist/war im Zeitraum zwischen Juni 2014 und Juni 2015
  • Österreichischer Auftraggeber bzw. Umsetzung in Österreich (nur eines muss zutreffen)

 Wer darf einreichen

  • CEO, CIO
  • Mitglied der Geschäftsleitung
  • RepräsentantIn der Fachabteilung, die/der für das Projekt zuständig ist/war
  • MitarbeiterIn der IT-Abteilung, die/der im Projekt involviert ist/war
  • Vertreter des beteiligten Herstellers

Einreichfristen Start: 9. Februar 2015 Ende: 30. Juni 2015

Die „IKT-MASTERPIECE 2015“-Jury Vorsitzender der „IKT-MASTERPIECE 2015“-Jury, Stifter des „IKT-MASTERPIECE 2015“

  • Alexander Loisel / Geschäftsführer, LSZ Consulting

„IKT-MASTERPIECE 2015“-Jury Mitglieder

  • Mag. Jochen Borenich, MBA / Vorstandsmitglied, Kapsch BusinessCom AG
  • DI Norbert Bures / Direktor EDV & Organisation, REWE International AG
  • Mag. Ulrike Huemer / CIO, Stadt Wien
  • Peter Lenz / CIO, ÖBB Holding AG
  • Paul Prihoda / Geschäftsführer, corporate identity prihoda gmbh

Jurybewertung Die Jury bewertet auf Grundlage eines Punktesystems, insgesamt können 100 Punkte erreicht werden. Im Rahmen des ersten Teils der Bewertung vergibt die Jury Punkte für die Beantwortung von Fragen zum Projekt. Bis zu fünf Punkte können pro Frage erreicht werden (Höchstpunktezahl: 50). Der zweite Teil der Bewertung bezieht sich auf das Projekt selbst (Höchstpunktezahl: 50).

Am Ende werden alle Punkte zusammen gezählt und der Gewinner eruiert.

Der Gewinn

  • Vorstellung des Projektes im gesamten österreichischen CIO-Netzwerk
  • Vorstellung des Projektes am 19. Oktober 2015 beim CIO-Kongress, gemeinsam mit LSZ Consulting
  • Verleihung der Urkunde „IKT-MASTERPIECE 2015“
  • „IKT-Masterpiece 2015“ Anstecknadel aus Gold
  • Träger des Titels „IKT-MASTERPIECE 2015“ bis Oktober 2016
  • Wall of Fame

Preisverleihung

Im Zuge des CIO-Kongresses am 19. Oktober 2015

Details (PDF)
Einreichformular (PDF)