Webinar
19.05.2021
 

Datensilos in Chancen verwandeln mit Datenvirtualisierung

Daten stehen im Mittelpunkt fast jeder neuen Geschäftsmöglichkeit. Sie geben Auskunft darüber, wie Sie mit Ihren Kunden in Kontakt treten, Ihre Abläufe steuern und Ihre Angebote innovativ gestalten. Je mehr Daten, desto besser. Da Ihre Daten jedoch über unzählige Anwendungen, Datenbanken, Marts, Warehouses und Data Lakes verteilt sind, sowohl vor on-premises als auch in der Cloud, ist der einfache Zugriff auf all Ihre Daten eine große Herausforderung.

Wenn die verschiedenen Abteilungen separate Datenbanken führen, kann das im gesamten Unternehmen zu Problemen führen. Vielleicht braucht der Kundenservice Zugriff auf die Vertriebsdaten. Oder vielleicht muss der Betrieb besser mit dem Marketing kommunizieren. Diese Datensilos müssen zusammengeführt werden.

Mit der Vielzahl von Anwendungen, Datenbanken, Marts, Warehouses und Data Lakes, in denen die Daten verteilt sind, ist es herausfordernd, auf die passenden schnell zuzugreifen. Um dem Wettbewerb gewachsen zu bleiben, sind Unternehmen gut beraten, die Vorteile innovativer Technologielösungen nutzen.

Unternehmen nutzen die Datenvirtualisierung schon seit vielen Jahren, um Daten aus ihren unzähligen Datensilos zusammenzuführen und so die Vorteile der immer schneller werdenden technologischen Innovationen zu nutzen. Ein Beispiel: Einer der weltweit größten Kommunikationsanbieter nutzt die TIBCO Data Virtualization Software, um Kundendaten (Berechtigungen, Anrufdetails, Servicehistorien, Abrechnungen usw.) aus mehr als 110 verschiedenen Quellen zusammenzuführen und so eine vollständige 360-Grad-Sicht auf die Kundenaktivitäten zu erhalten.

Mit allen erforderlichen Daten ausgestattet, hat das Unternehmen nun die Kundenbindung verbessert, den Kundenservice verbessert, die Kundenabwanderung reduziert und seinen Gewinn in Millionenhöhe gesteigert.

 

Weniger Kopien, optimierte Abfragen, Data Marts verringern

Datenvirtualisierung ist ein weitaus nachhaltigerer Ansatz für die Datenintegration als die physische Datenkonsolidierung, bei der der Prozess des Extrahierens, Transformierens und Ladens zu einer Vielzahl von replizierten Datenkopien führt. Temporäre Staging-Bereiche, große zentralisierte Data Warehouses und mehrfach abhängige Data Marts sind typische Beispiele für diese zusätzlichen Kopien.

Einer der größten geschäftlichen Vorteile der Datenvirtualisierung ist die Fähigkeit, vertrauenswürdige, konsistente, geschäftsfreundliche Datensätze bereitzustellen, auf die Ihre Geschäftsanwender leicht zugreifen, die sie verstehen und übernehmen können. Diese virtualisierten Datensätze können über viele Anwendungsfälle hinweg wiederverwendet werden, was den Bedarf an so vielen persönlichen Datensätzen und zweckgebundenen Data Marts verringert. 

Viele Unternehmen nutzen die Datenvirtualisierung bereits seit vielen Jahren, um Daten aus verschiedenen Silos zusammenzuführen. Wir möchten im Weiteren zwei spannende Beispiele aufzeigen, wie international agierende Unternehmen das Thema der Datenvirtualisierung für sich individuell umgesetzt haben.

 

Bayer Crop Science macht 14.000 innovativer und produktiver mit Datenvirtualisierung

Für das weltweit führende Agrarunternehmen Bayer Crop Science sind Daten ein grundlegender Bestandteil des Geschäfts. So investierte Bayer in eine robuste Datenstrategie, unterstützt durch eine umfangreiche End-to-End-Daten-Pipeline, KI, Data Science, Entscheidungsgenauigkeit, Zusammenarbeit und Teamwork.

Die Nutzer sollten ihre Daten möglichst einfach finden können und unter Beachtung der Richtlinien zur Cybersicherheit in der Lage sein, auf die Daten zuzugreifen, die sie für ihre Entscheidungen benötigen. Daten sollten interoperabel sein, so dass sie von allen Arten von Usern genutzt werden können und wiederverwendbar sind.

Bayer Crop Science unterstützt heute 14.000 Analytik-Anwender dabei, maximal produktiv zu sein: mit dem richtigen Datenvirtualisierungs-Tool und einem Team, das sich den FAIR-Datenprinzipien verschrieben hat: auffindbar, zugänglich, interoperabel und wiederverwendbar.

Mehr erfahren

 

Schlumberger – Innovation, Effizienz & Leistung steigern dank Datenvirtualisierung

Heute steigert die Öl- und Gasindustrie den Wert, den sie aus Daten gewinnt, enorm - und verändert damit die Rolle der Geowissenschaftler und Erdölingenieure. Die heute verfügbaren leistungsstarken Rechenressourcen führen bei Explorations- und Produktionsunternehmen (E&P) zu schlankeren Prozessen, präziseren Bohrungen und höherer Produktionseffizienz.

Eine Möglichkeit für Energieunternehmen, diese Vorteile zu realisieren, ist die Zusammenarbeit mit Schlumberger, dem weltweit führenden Anbieter von Technologien für die globale Energieindustrie mit einer Präsenz in mehr als 120 Ländern. Schlumberger bietet das branchenweit umfassendste Angebot an Produkten und Dienstleistungen, von der Exploration bis zur Produktion, sowie integrierte Lösungen von der Pore bis zur Pipeline, die die Kohlenwasserstoffgewinnung optimieren und eine optimale Leistung der Lagerstätte ermöglichen.

Schlumberger wandelte sich zu einem Anbieter modernster digitaler Lösungen, die petrotechnische Experten auf dem Ölfeld unterstützen sollen. Mit Hilfe der passenden Datenvisualisierungs-Tools stattete Schlumberger seine Kunden mit schnelleren und besseren Erkenntnissen aus, um Wachstum und Produktionseffizienz zu unterstützen.

Schlumberger hat dazu beigetragen, die nächste Innovationswelle in der Öl- und Gasexploration zu schaffen. Auf die Frage nach der Zukunft macht Trygve Randen, Director of Digital Subsurface Solutions bei Schlumberger, die Position von Schlumberger deutlich: "Wir beschleunigen die Technologie und Lösungen, die Innovation, Effizienz und Leistungssteigerung vorantreiben, um die Energie der Welt zu liefern, jetzt und in Zukunft."

Mehr erfahren

 

Webinar “Wie Sie die Qualität Ihrer Daten steigern“

Erfahren Sie, wie Sie eine moderne und agile Datenplattform schaffen und erhalten. TIBCO Software, Raiffeisen Informatik Consulting und Information Builders (ibi, ein TIBCO Unternehmen) zeigen Ihnen, wie Sie den Zugriff auf Ihre verschiedenen Datenquellen orchestrieren und die darin enthaltenen Informationen für kritische Analysen in Echtzeit und störungsfrei bereitstellen.

Finden Sie heraus, wie Sie Innovationen der nächsten Generation zur Datenvirtualisierung nutzen können, um den Wert Ihrer Daten zu heben. Gemeinsam mit Ihnen diskutieren wir, wie unterschiedliche Bausteine einer agilen Datenplattform diese Herausforderungen adressieren können und Sie schlussendlich dabei unterstützen, dass Sie schneller bessere datenbasierte Entscheidungen treffen können.

Datum: 20. Mai 2021

Uhrzeit: 10:30-11:30 Uhr CEST

Agenda:

  • Begrüßung & Einleitung
  • „The Power of Together“ Platform
  • Customer Success Stories (Datenvirtualisierung, Reporting)
  • Fragen & Antworten

Speaker:

  • Stefan Peternel (Asfinag Maut Service GmbH)
  • Renate Kuta (Raiffeisen Informatik Consulting)
  • Peter Lipp (Raiffeisen Informatik Consulting)
  • Benjamin Dallinger (TIBCO Software)

Hier zum Webcast anmelden

Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos.

 

Weitere interessante Beiträge



Werden auch Sie Teil der LSZ Community!

Einfach unverbindlich anmelden und wir halten Sie mit aktuellen Beiträen und Infos zu Veranstaltungen am Laufenden. 

Communities


Welche Communities sind für Sie interessant?

Checks

Ja, ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.*
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.*